Google+

Tag Archive for filmmusik

Video: Bangladesh Mega Flood

Ich war vor ein paar Jahren in Bangladesh. Dort habe ich mir lokale Musik gekauft. Darunter auch das Demo einer Bengali-Rockband. Die Melodie eines der Songs darauf war die Grundlage für „Bangladesh Mega Flood“, der den Weg auf meine Filmmusik gefunden hat. Zu diesem Song habe ich alte Archivbilder rausgesucht und rhythmisch dazu geschnitten. Das ist das Video.

Filmmusik – Out Now!

Heute ist es wieder soweit: Ein neues Album erblickt das Licht der Welt. Dieses Mal ist es was ganz Besonderes, da durchweg ich den Mund gehalten und ein reines Instrumental-Album zusammengestellt habe. Die Songs sind sehr unterschiedlich und spiegeln die vielen verschiedenen musikalischen Einflüsse wieder, denen ich mich in den letzten Jahre ausgesetzt habe.

Das Cover ist von azabeats, das Label heißt postrap, den Vertrieb der LP übernimmt Vinyl Digital, das Mastering stammt von Dominic Kolb, organisatorische Hilfe kam vom Raincoat Man, und phänomenale Unterstützung bei erfahre ich bereits seit mehreren Stunden von Euch. Ich bin wirklich sehr froh über die zahlreichen Downloads, Käufe und Weiterleitungen!

Man kann das Album umsonst herunterladen bzw. im Stream anhören, aber es auch auf 12″ kaufen.

Versatile

„Versatile“ ist Track Nummer 10 bzw. B3 von meinem neuen Album. Ich habe mich gestern dazu entschlossen, den Stream dazu bereits vor der Veröffentlichung am 20. Oktober verfügbar zu machen und freue mich, wenn der Song Verbreitung findet. Denn ich persönlich fühle mich immer gut wenn ich ihn höre. A new style…

Filmmusik – Der Countdown läuft

Filmmusik - Plakat

Ich freu mich, denn seit gestern läuft der Countdown für „Filmmusik“. Das Ganze wird ungefähr folgendermaßen ablaufen:

Die (Vor-)bestellung der auf 200 Stück limitierten LPs läuft exklusiv über Vinyl Digital, und die ersten 50 Besteller bekommen ein Filmplakat dazu, analog zu dem oben abgebildeten. Dann wird es bis zur offiziellen Veröffentlichung noch ein paar Aktionen geben, die ich an dieser Stelle noch nicht verraten kann. Und dann erscheint letztendlich das Album am 20. Oktober. Physisch wie gesagt auf 12″ und als Free Download, damit möglichst viele Leute reinhören können.

Ich habe bei dem Album ein gutes Gefühl und würde mich freuen, wenn es wie ein Lauffeuer Verbreitung finden würde. (Und auch wenn ich es nicht darauf angelegt habe: Man muss sich beim Anhören nicht so anstrengen, da es sich nur um Instrumentale handelt.)

Neues Video: Be A Real G

Nach längerem Ringen und einigen Experimenten habe ich mich entschlossen, die nächste große Veröffentlichung direkt anzugehen, und ich weiß nun auch, dass es zum ersten Mal in meiner großem Musikkarriere ein reines Instrumental Album werden wird. Einige der Songs waren Ideen für einen Score (der leider nicht zustande gekommen ist), und deshalb werde ich auch das Album kurzerhand „Filmmusik“ nennen.

Der erste Teaser dafür ist Dank Tina Vitale (Video) und Dominic Kolb (Mastering) bereits fertig. „Be A Real G“ ist offensichtlich von Trap beeinflusst, wobei man selbstverständlich meinen sagenumwobenen, unverkennbaren Stil immer noch raushören können sollte. Misantrap eben.

Video ist nicht verfügbar

Free Download