Google+

Unterstützung für Nepal

Erdbeben

Wie einige von Euch vielleicht wissen, war ich mal wieder auf Reisen, dieses Mal kurz in Indien und dann 10 Tage in Nepal. Diese 10 Tage hatten es in sich, vor allem auch weil sich kurz vor Heimflug das große Erdbeben ereignete, von dem momentan noch in den Medien gesprochen wird.

Ich habe meine Geschichte jetzt schon so oft erzählt und will mich nicht wiederholen. Auch ist sie nicht so richtig spektakulär, und um mich geht es auch nicht. Es geht vielmehr darum, dass es – im Übrigen auch ohne das Erdbeben – vielen Menschen in Nepal schlecht geht und wir uns bei postrap was überlegt haben.

Das ist im Endeffekt sehr einfach: Alles, was in der kommenden Woche im postrap-Shop eingenommen werden wird, spenden wir. Also geht in den Shop und kauft ein. Mehr Infos findet Ihr hier.

Für Tipps bezüglich des geeigneten Spendenempfangsvereins sind wir natürlich auch dankbar, wir haben uns noch nicht entschieden.

Danke.

P.S.: Die unscharfen Bilder sind im Übrigen von mir. Mehr habe ich nicht über’s Herz gebracht zu schießen.

One comment

  1. […] dem Namen “Pay No Attention” zusammen Musik. Nach einer Ferntoderfahrung (näheres dazu hier) denken die beiden momentan über ein einfaches Leben nach. Dementsprechend das Video zu “Ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.