Google+

epilog & Misanthrop - Wille und Wahn

Wille und Wahn ist das gemeinsame Projekt des Wahl Zürchers Epilog und des Münchners Misanthrop und wie der Titel andeutet, geht es um Widersprüche. Um Anspruch und Wirklichkeit. Und genauso um den Versuch abstrakten Hip Hop eine Struktur zu geben, wieder Kopfnicken einzuhauchen. So knallen die Drums von Misanthrop, der hier zum ersten Mal auf Albumlänge als Produzent eines anderen Rappers auftritt, allesamt in guter Boom Bap Tradition. Und dennoch wird es nie langweilig, die Songstrukturen, der Anspruch der Texte und nicht zuletzt die zahlreichen Gäste zeigen, dass Hip Hop eben nicht vor 20 Jahren stehengeblieben ist, sondern immer noch sehr viel passiert. Neben zwei Parts von Misanthrop sind mit den Engländern James P Honey und James Reindeer, dem Franzosen zoen und dem Berliner Audio 88 die Creme de la Creme der europäischen Indenpendent Hip Hop Szene vertreten. Auch der Texaner babel fishh hat es auf das Album geschafft. Alle zusammen zeigen: Rapmusik ist lebendig und in Bewegung, kann einen gleichzeitig zum Nachdenken und Tanzen anregen.

Video:

Video ist nicht verfügbar

Links

» Mehr Informationen
» Bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.