Google+

Nur Hauptveröffentlichungen anzeigen


Pay No Attention - Der Schöne und der Beat

Erschienen am 08.10.2017 als digitaler Download.

azabeats & Misanthrop - Gedankensplatter

Erschienen am 17.10.2015 als 12″ und digitaler Download auf postrap.

S.E.T.I. - Andere Planten … Andere Styles

Produktion von „Kontrolle ohne Grenzen“

Monaco F - 1

Raps und Cuts auf dem Remix von „Der von Doppel D“

Dr. Parnassus und Dr. Moreau - Schnee von morgen

Produktion von „In diesem Paradies“.

Armageddon Endzeitstress - s/t

12″ EP der postrap-Allstars Aqua Luminus III., azabeats, epilog, Omega Takeshi, soda und Misanthrop

Misanthrop - Filmmusik

Erschienen am 20.10.2013 als 12″ und digitaler Download auf postrap.

V.A. - Counter Future EP (Part 2)

Produktion von „Lunatic Dolphin“

Audio88 - Resteficken

Produktion und Cuts auf „Es ist mir egal“

epilog - Vakuum

Produktion und Cuts auf „Vollgefressen“

DAS FEST - Marathonmann 7″

Das erste bunte Vinyl von DAS FEST gibt den Startschuss für die postrap 7inch Serie. Die Scheibe enthält einen grandiosen vocal-RMX vom Klassiker “Marathonmann”. babel fishh, James P Honey und James Reindeer pflügen durch den original Beat (produziert von Misanthrop).

Misanthrop & Aqua Luminus III. - 6 Years Later

6 years ago, Misanthrop & Aqua Luminus III. released the „Leinwand EP“ on Audiac Records as a 10inch picture disc. With their new collaborative offering, under the self-explanatory title „6 Years Later EP“, the two producers combine once again and provide another banging electronic Hip-Hop release.

A Band of Buriers - Slides By (Misanthrop Remix)

Remix von „Slides By“

Chryso - Demons Run

Raps und Cuts bei „Stigmata“

THMS - Nya versioner av äldre kreationer

Remix von „Försvinner“

Misanthrop - Das Ungeheuer und sein Kritiker

Erschienen am 20.04.2012 als 12″, CD und digitaler Download auf postrap.

epilog - Fehlfarbenfangen (Lost Tracks)

Produktion für „Wachkomawandeln (rmx by Misanthrop)“

Audio88 - Die Erde ist eine Scheide

Produktion und Cuts für „Die Erde ist eine Scheide (mit Yassin / Misanthrop Remix)“

Misanthrop & Cocon - Gefahren im Anzug

Qwer & Misanthrop - Der Zukunftsmensch

Audio88 - Audio88 hat Freunde

Produktion, Cuts and Raps auf den Songs 1-5

Misanthrop & THMS - Fatalist

DAS FEST - Bonus Material

THMS - Glömda Egenskaper

Produktion von „Ilandsproblematik“, Remix von „Vidgade Vyer Vortex“ und Raps auf „Errorrr“

V.A. - Rundschau-Sampler

Produktion von Audio88&Sir Search – „Lego Ego“

Audio88&Yassin - Das Gleiche wie immer, bitte.

Remix von „Leg ein Feuer“

Doppel D - Re-B-aya-N

Raps, Cuts und Produktion für den DAS FEST-Remix von „Kann ned aufhörn“

V.A. - Goose Bumps 4.0

Samplerbeitrag: „Kein Video auf Youtube“

epilog & Misanthrop - Wille und Wahn

epilog (Raps) und Misanthrop (Produktion)

DAS FEST - DAS FEST

Omega Takeshi und Misanthrop sind DAS FEST

DAS FEST - DAS FEST 7″

Omega Takeshi und Misanthrop sind DAS F.E.S.T.

V.A. - Kennenlernrunde Vol. 8

Samplerbeitrag: „Kein Video auf Youtube“

Misanthrop - Das Leben ist kein Ponyhof

Meine erste Veröffentlichung auf Analog Alpha

V.A. - Goose Bumps 3.0

Samplerbeitrag: „0 zahlende Gäste“

Cocon - Haut & Knochen

Raps und Produktion für „Neunzehn“, Raps bei „Angelus Novus (Neo Judas Remix)“

88:Komaflash - Untergang /// Wiederaufbau

Raps auf „Zementgarten“

Großraumdichten - An Grauzonen vorbei

Cuts auf "Fenster zum Hof"

Audio88 & James P Honey - Estetik

Produktion auf "Public Enemies", "Tourist Guide", "Gangstah Pension", "Up and Over the Sil"

Soda & Gomorrha / Audio88 - Neongrau Split EP

Produktion von "Tagesthemen", Produktion und Raps bei "Ad Absurdum"

Misanthrop - Leseliste

Mein erstes Soloalbum auf Vinyl

Ceschi - Count On It / Bad Jokes

Produktion des Bonus Remixes von "Bad Jokes" (nur Download)

Anatol Anderswo - War.Ist.Wird

Produktion, Raps und Scratches bei „Zeitwunden“

Misanthrop - Effi Briest

Eines meiner besten Lieder auf 7″

Misanthrop - Asien

Eine musikalische Reise nach Asien

Misanthrop - Die sieben Weltwunder

EP über die gleichnamigen Bauwerke mit Audio88, DevastateYaEarz, D-Rya, Omega Takeshi, Cocon und Felix Löw

Cocon - Cocon

Produktion von „Angelus Novus“, „Staub“ und „Zwischen zwei Nächten“ Raps auf „Angelus Novus“

Yocrata - Golpe de Mente

Raps auf „El Dilema del Zapato“

V.A. - One Year & A Day – The 5inch Files

Produktion von „Commercialism“

V.A. - Sonderling

Samplerbeitrag: „Elefantenjagd“

Qwer - Kunststücke

Raps und Cuts auf „Tramper ins Nichts“

Audio88 - Ein besserer Mensch EP

Produktion und Cuts von/bei „Eins und Eins“ und „Feuer und Flamme“

Misanthrop - Seitensprünge

Lieder mit Fremdtexten

V.A. - Schöne Neue Welttournee

Samplerbeiträge: „Rock and Roll“ und „Intro“

Audio88 - Wer schweigt, gibt Recht.

Produktion von „Auf den Schultern von Giganten“ und „Die Welt ist in Ordnung“

Misanthrop - Psychogramm

Mein Psychogramm über Liebe, Leben, Tod und Musik

Einer von uns - Die Ruhe traut sich nur vor dem Sturm nach draußen

Raps und Cuts auf „Schau mal“

Misanthrop - Songs eines Handlungsreisenden

Stücke über den Übergang ins (Arbeits-)leben

Misanthrop & Aqua Luminus III. - Leinwand EP

10″ Picture Disc mit Instrumentalstücken, die ich gemeinsam mit Aqua Luminus III. gemacht habe

Audio88 - Nahaufnahmen

Produktion von „Kurzsicht“, „Das politische Lied“, „Selbstverständnis“ und „Neue Reue“

V.A. - Corporate City Nights

Samplerbeitrag „Aphrodismen“

Audio88 - Zwei Hände begrüßen sich selbst

Cuts auf „Schlaflos“

NBOne - Antiwinter Remixes

Remix von „Augen zu“

Misanthrop - Aphrodismen

Ein Album mit gesammelten Liebensliedern

Misanthrop - Reiseapotheke

Lieder zu meiner Asienreise 2005

Audio88 - September

Cuts auf „Existenz schmerzt“

V.A. - Mc2, A Musical Tribute To Albert Einstein

Samplerbeitrag „Als Einstein sprach“

Misanthrop - Wochenschau

Sieben Lieder von Montag bis Sonntag, die in einer Woche entstanden sind

Misanthrop - Jahresring

Liedsammlung, die monatlich über ein Jahr entstanden ist

Misanthrop - Aphorismen

Mein erstes Soloalbum

V.A. - Projekt Klischee

Samplerbeitrag „Gedankensplitter“

Südreflex - Munich Invasion

Raps auf „Teleporter“

DJ Fors - Spektralanalyse

Mein einziges offizielles Mixtape ist bereits Ende 2002 erschienen, bleibt aber garantiert zeitlos. Denn ich habe darauf in langwieriger und penibler Kleinarbeit meine liebsten Drum&Bass-Tracks mit HipHop-Accapellas der Gruppen gemixt, die mich geprägt haben. Dabei ist eine Seite der 60minütigen Kassette deutsch-, die andere englischsprachig gehalten.

Boarshill No. 1 - Sigma

Die letzte Veröffentlichung meiner alten Rap-Gruppe Boarshill No. 1 gibt es nirgendwo mehr zu kaufen außer hier auf misantropolis.de. Auf der Maxi befinden sich zwei Tracks mitsamt Instrumental- und Accapellaversion. Bei „Sigma“ orientieren sich unsere Reime im Stil von Blackalicious u.a. am Alphabet, und in „Verwende Deinen Verstand“ behandeln wir unsere Spezialgebiete abseits vom Rap. Bei mir war das seinerzeit eine kleine Zahlengeschichte von den natürlichen bis zu den irrealen Zahlen.

Ground Zero - Misantropolis

Ende 2002 hatte ich die Ehre, mit DJ Scientist, DJ Backdraft, Eardrummer und Robbie Bubble von Ground Zero an einer gemeinsamen EP arbeiten zu können.

V.A. - Step 2 Diz Sampler

Samplerbeitrag „Hektor 2001“

Boarshill No. 1 - Attacken

Nur weil die acht Lieder meiner alten Band Boarshill No. 1 auf CD oder Vinyl so spottbillig sind, heißt das nicht, daß es sich nicht um eine repräsentable Veröffentlichung aus dem Jahr 2001 handelt. Damals waren wir kurzzeitig bei einem Label unter Vertrag, bei dessen Auflösung wir uns noch ein paar der Teile zu günstigen Konditionen gesichert haben.

Boarshill No. 1 - Das Tape

1999 brachten wir als Boarshill No. 1 unsere zweite VÖ heraus, ein 60-Minuten-Tape mit 23 Songs. Auch jetzt bekommen wir ab und zu noch Lob dafür. Die Kassette hat uns zumindest die Tür für diverse Auftritte und musikalische Freundschaften geöffnet.

Boarshill No. 1 - No. 1

1998 habe ich mit meiner damaligen Band Boarshill No. 1 das erste Mal etwas veröffentlicht. Unsere erste Publikation war eine 12″ Whitelabel EP, die bis heute keinen Namen hat und deshalb bei mir einfach „Die Erste“ oder „No. 1“ heißt.